Wir haben immer eine Lösung für Sie

Ohne Kostenbeteiligung für den Patienten

Die Akut- und Übergangspflege wird ausschliesslich vom Spitalarzt verordnet. Es handelt sich um Pflegeleistungen, die im Anschluss an einen Spitalaufenthalt auf spitalärztliche Anordnung während maximal zwei Wochen erbracht werden.

Die Kosten werden von den Versicherungs- und Krankenkassen oder anderen Behörden übernommen. Es fallen nur die üblichen Selbstkostenbeiträge an.

Kostenberechung für die Versicherungen

Grundpflege
Krankenkassen Anteil CHF 54.60
Klienten Anteil max. Pro Tag CHF 8.00 bzw. CHF 15.95 (siehe unten)
Behandlung
Krankenkassen Anteil CHF 65.40
Klienten Anteil max. Pro Tag CHF 8.00 bzw. CHF 15.95 (siehe unten)
Beratung / Bedarfsabklärung
Krankenkassen Anteil CHF 112.80
 
Pflegeleistung gemäss KVG (Krankenversicherungsgesetz)

  • Die benötigte Zeit wird für die erste Einheit von 10 Minuten, für die weiteren von 5 Minuten ausgewiesen. Die angebrochene Einheit wird verrechnet.
  • Um den Restfinanzierungsbeitrag direkt bei der Gemeinde geltend zu machen, benötigt die Spitex eine Vollmacht des Klienten.

Haben Sie Fragen?


Diese Seite teilen